Der Breitbandausbau in Wolfau ist abgeschlossen und wurde am 24. September in Betrieb genommen. Durch den Ausbau erhalten nun alle Haushalte Internet mit spürbar schnelleren Datenübertragungen bis zu 150 Mbit/s sowie die Möglichkeit, mit A1TV Kabelfernsehen in hochauflösender Qualität zu empfangen. Für interessierte Kunden bietet A1 ein besonderes Service: vom 24. 9. bis zum 29. 9. 2018 kann man sich im Fachmarkt Elektrotechnik Binder persönlich beraten lassen und die mögliche Bandbreite an der Wohnadresse erfragen. Die maximal verfügbare Bandbreite an der Wohnadresse kann man auch unter https://www.a1.net/verfuegbarkeit abfragen.

 Breitbandausbau_1

 

Die Volksschule Wolfau ist Sommersieger 2018 der Klimameilen-Kampange des Klimabündnis Österreich. Die 63 Schülerinnen und Schüler sammelten im Frühjahr drei Wochen lang insgesamt 1.780 Klimameilen. Der Preis war ein Besuch im Tiergarten Schönbrunn, die An- und Abreise erfolgte klimafreundlich mit einem ÖBB Postbus. Danach wurden die Schülerinnen und Schüler durch Frau Bundesministerin Elisabeth Köstinger im Ministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus ausgezeichnet.

 Klimameilensieger 2018_1

 

Am Montag, den 01. Oktober 2018 startet um 17.30 Uhr im Gasthaus Flasch ein neuer Kurs "VimA Gedächtnistraining" mit Frau Mag. Carina Punk. Nähere Einzelheiten können des beiliegenden Flugblatts entnommen werden.

 

Am Dienstag, den 02. Oktober 2018, 18.00 Uhr laden die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft und die Marktgemeinde Wolfau zur Übergabe der Start- und Seniorenwohnungen in Wolfau, Hauptstraße 52 ein. Beiliegend wird die Einladung veröffentlicht.

Über 160 Kinder nahmen am heurigen Kindersommer der Marktgemeinde Wolfau teil. Sie erlebten 4 interessante und spannende Tage. Ich bedanke mich für das Mitmachen bei: Krampus-, Tennis- und Musikverein, Polizei, Waldpädagogen, Baumschule Schiller, Teichgemeinschaft, Fischereiverein, Alpaka-Hof Manuela Koller, Bgld. Müllverband und SV Wolfau.

Kindersommer 2018_1Kindersommer 2018_2Kindersommer 2018_3Kindersommer 2018_4

Die Bezirkshauptmannschaft Oberwart hat mit 30. Juli 2018 eine Vorordnung erlassen, mit der als Vorbeugungsmaßnahme gegen Waldbrände in allen Wäldern des Verwaltungsbezirkes Oberwart und in den Gefährdungsbereichen der Wälder jegliches Feuerentzünden sowie das Rauchen verboten wird.

Die Verordnung ist an der Amtstafel angeschlagen und wird beiliegend veröffentlicht.

Unsere Gemeinde wurde am 1. Juni 2018 von einem Hochwasser vom Stögersbach kommend heimgesucht, das bis in die Vormittagsstunden des 2. Juni andauerte. Laut Auskunft des Wasserbauamtes handelte es sich dabei um ein weit mehr als dreißigjähriges Hochwasser (HQ 30). Zahlreiche Keller, Garagen und auch das Gasthaus Flasch wurden überflutet. Aufgrund des Einsatzes der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr und der zahlreichen anderen Helfer konnte durch Sandsäcke noch größerer Schaden verhindert werden. Ein großes Dankeschön seitens der Gemeinde und der betroffenen Wolfauerinnen und Wolfauer an die Feuerwehrmänner und die vielen anderen Helfer für ihren Einsatz, ihre Hilfe und Unterstützung am 1. , 2. und 3. Juni. Danke!!

 Hochwasser am 1. und 2. Juni 2018_1Hochwasser am 1. und 2. Juni 2018_2Hochwasser am 1. und 2. Juni 2018_4Hochwasser am 1. und 2. Juni 2018_5

 

Das Traubenkraut RAGWEED (Ambrosia) ist einer der stärksten Allergieauslöser und breitet sich überaus rasch aus. Im Jahr 2017 wurden auch in Wolfau wieder einige Vorkommen gemeldet.

Es ist möglichst vor der Blüte durch händisches Ausreißen mit der Wurzel, mehrmaliges tiefes Mähen bzw. mit zulässigen Pflanzenschutzmitteln zu bekämpfen. Bei der Bekämpfung sind Handschuhe und bei Blüte auch eine Staubmaske zu verwenden. Die Pflanzen sind in Plastikbeuteln mit dem Restmüll zu entsorgen und dürfen nicht kompostiert werden.  Beiliegend werden genauere Informationen über diese Allergiepflanze veröffentlicht.

Die Bezirkshauptmannschaft Oberwart hat mit Verordnung vom 19. April 2018 Vorkehrungen gegen eine Massenvermehrung des Borkenkäfers angeordnet. Die Verordnung ist an der Amtstafel angeschlagen und wird auch als Beilage veröffentlicht.

Seit 10. November steht ein Defibrillator im Vorraum des Gemeindeamtes für Notfälle zur Verfügung. In den nächsten Wochen werden für die fachgerechte Verwendung des Defibrillators Schulungen für die Ortsbevölkerung angeboten. Ein herzliches Dankeschön an die "Podler-Gemeinschaft", die den Ankauf des Defi mit dem Erlös aus ihrem Gassenfest finanziell unterstützt hat.

 Defi_2Defi_1

Bürgermeistersprechstunden

Bgm. Walter Pfeiffer

Tel.: 03356/349-12

Mobil: 0676/9741045

 

Montag - Donnerstag  

07:30 - 12:00 Uhr
12:30 - 16:00 Uhr

Freitag  

07:30 - 13:00 Uhr

jeden 1. Samstag im Monat

08:00 - 10:00 Uhr

und nach Vereinbarung!

Amtstunden

Montag - Donnerstag

07:30 - 12:00 Uhr
12:30 - 16:00 Uhr

Freitag

07:30 - 13:00 Uhr